Das Veltenhaus und die Umgebung

Sandau und Umgebung – Urlaub in der Prignitz

BUGA 2015

Das Jahr 2015 stand in unserer Region von April bis Oktober ganz im Zeichen der BUGA- der ersten länderübergreifenden Bundesgartenschau mit 5 Standorten entlang der blauen Havel.

Auch ein Jahr danach erstrahlt die gemütliche Stadt Havelberg noch im Glanz der neuen Bauten und der zahlreichen Anpflanzungen. Das neue „Haus der Flüsse“ , die Stadtkirche oder der altehrwürdige Dom sind immer einen Besuch wert.

Eingebettet zwischen Havelwasser und Mutter Elbe plätschert beschauliches Leben und lädt Sie ein zum Verweilen, Gucken, Staunen.

Lassen Sie sich inspirieren!

Straße der Romanik (Nordroute)

Sandau, einer der kleinsten Städte Deutschlands lässt sich überblicken, wenn man den Aufstieg auf den Kirchturm der St. Laurentius Kirche wagt. Sie wurde um 1200 errichtet und zeichnet sich durch ihre Schlichtheit aus. Vom neu restaurierten Kirchturm hat man einen wundervollen Ausblick auf die herrliche Elbgegend.

Die Straße der Romanik streift unsere kleine Stadt und birgt natürlich noch viele kunstvolle Bauten, die es wert sind, besucht und gesehen zu werden. So bietet Ihnen unsere gemütliche Pension einen gut gelegenen Ausgangspunkt für Ihre Ausflüge und einen stillen Ort, an welchem Sie die Eindrücke Ihrer Ferienerlebnisse verarbeiten und den Tag in Ruhe ausklingen lassen können.
Sie sind uns jederzeit willkommen!

» Mehr Informationen zu der Nordroute

 

Tangermünde

Die gemütliche kleine Stadt lässt einen sogleich ins Mittelalter versinken. Mit ihrem anmutigen Stadtbild, der St. Stephanskirche und den zahlreichen Türmen und Fachwerkhäusern lädt sie zu einer Reise in eine längst vergangene Zeit ein.
Umgeben von der fast vollständig erhaltenen roten Stadtmauer aus Backstein, direkt am Fluss der Elbe birgt Tangermünde nicht nur das Heimatmuseum im alten Rathaus sondern auch zahlreiche kleine Geschäfte und Lokalitäten, die zum Bummeln und Verweilen einladen.

Tangermünde Tangermünde Tangermünde Rathaus

Havelberg

Die Kirche St. Laurentius, die sogenannte „Stadtkirche“ sowie der prächtige Dom St. Marien prägen das Bild unserer schönen Hansestadt Havelberg. Im Sommer finden hier regelmäßig Gottesdienste, auch mehrere Konzerte statt. Das alljährliche Domfest im Juni erweckt mittelalterlicheTraditionen auf dem Domplatz zum Leben. Gaukler, Fakire und Straßenmusikern bevölkern dann die Gegend.
Die Havel umfließt die Stadtinsel elegant und still und lädt zum Betrachten vom Domberg oder auch zum Erkunden direkt vom Wasser aus ein. Lassen Sie sich verzaubern von den kleinen Momenten der Stille auf den beschaulichen Havelarmen.

 

Dom St. Marien Dom St. Marien

Storchendorf Rühstädt

Zwischen Havelberg und Wittenberge, direkt am Elberadweg liegt Rühstädt- das storchenreichste Dorf Deutschlands- besonders für Familien eine Attraktion.
Hier verpaaren sich in den Frühjahrsmonaten Hunderte von Störchen, um gemeinsam ihre Jungen groß zu ziehen. Besucht man das Dorf in den späten Sommertagen empfängt einen schon von weitem das laute Geklapper der großen Vögel und ihrer Kleinen. Man kann stundenlang zusehen, wie die Jungstörche die Flugkünste ihrer Eltern nachahmen und im nahe liegenden NABU Zentrum Wissenswertes über den „ Weltenbummler Adebar“ erfahren.

Storchendorf Rühstädt

Bad Wilsnack

Unweit vom Storchendorf lädt die Kristall Kur- und Gradier Therme in Bad Wilsnack dazu ein, die Lebensenergie wieder aufzufrischen und mit Ihren Lieben ein paar Stunden zu verweilen. Sole- Heilwasser und zahlreiche Saunen im anliegenden Saunapark versprechen Entspannung und Erholung nicht nur im Herbst und Winter. Die angebotenen Anwendungen sind zu empfehlen, jedoch sollten Sie rechtzeitig buchen.

Stendal 

Stendal_3 Stendal_5 Stendal_2

Kloster Jerichow

Kloster Jerichow

Schreibe einen Kommentar